Mango-Mohn-Kuchen

Dieser unglaublich leckere Mango-Mohn-Kuchen ist nicht 100% Rohkost, da der Mohn leicht angeröstet wird.

Zutaten:

Für den Boden:

  • 2-3 EL Mohn (in der Pfanne leicht anrösten)
  • 100g Kokosraspel
  • 100g weiche Datteln
  • 50g Rosinen
  • 50g Erdmandelmehl
  • 50g Haferflocken
  • 50g Walnüsse
  • evtl. 1-2 EL Wasser

Für die Füllung:

  • 1 reife süße Mango
  • 1 Orange
  • 1-2 reife Kaki
  • 170g Cashewkerne (eingeweicht)
  • Saft einer Zitrone
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1/2 TL Vanille Orangenabrieb
  • Saft einer Orange
  • 100g Kokosöl (geschmolzen)
  • 1/2 EL Flohsamenschalen

Zubereitung:

Die Cashewkerne für 2 Stunden einweichen und vor dem Verwenden nochmal gut spülen. Das Kokosöl an einen warmen Ort stellen dann wird es von alleine
flüssig. Den Mohn in einer Pfanne anrösten. Die Haferflocken und die Walnüsse in der Küchenmaschine oder im Hochleistungsmixer zu Mehl verarbeiten.

Alle andere Zutaten dazu geben und alles auf höchster Stufe zu einen leicht krümeligen Teig mixen. Er sollte beim zusammen drücken leicht zusammen kleben. Wenn er zu trocken ist 1-2 EL Wasser dazugeben
und nochmals mixen. Den Boden der Kuchenform ( Ø 20cm) mit Backpapier auslegen und die Mohn-Nussmasse hinein geben und fest drücken. Den Mixer reinigen und alle Zutaten außer das flüssige Kokosöl und die Flohsamenschalen in den Mixer geben und bei höchster Stufe zu eine cremigen Masse verarbeiten, Abschmecken und evtl. noch etwas mit Ahornsirup nachsüßen. Je nachdem wie süß die Früchte sind. Dann das flüssige Kokosöl und die Flohsamenschalen dazugeben und nochmal alles gut durchmixen.

Die Mangocreme auf den Boden geben und glatt streichen. Den Kuchen abgedeckt für 2 Stunden ins Gefrierfach oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Mit Mohn- und Orangenabrieb verzieren. Fertig.

Guten Appetit!

Zubereitung: ca. 30 min

Besuche mich gerne auch bei Instagram